Startseite HISTORY NEWS DSC Mitte DSC Cup DTSW LEMANS CHALLENGE MARTINSVILLE NASCAR RACES WIE MACHE ICH... IMCA SLOTRACING OLDIES BUT GOODIES GALLERY IMPRESSUM SHOP

IMCA SLOTRACING:



Themen:
Worlds 2004
Worlds 2005
EM 2005


Worlds 2004

D I E T E R   J E N S   E R F O L G R E I C H S T E R   D E U T S C H E R 

Am letzten August Wochenende fanden die IMCA Weltmeisterschaften in Belgien statt. Dies war Jean Pierre van Rossems letzter großer Auftritt als Veranstalter. Mein Dank gilt ihm für viele Jahre unermüdlichen Einsatzes für das weltweite Slotracing, das Zusammenbringen der besten Fahrer und sein persönliches Engagement, Slotracing zu promoten, zu sponsoren und bekannt zu machen.

In Aalst traten ca. 40 der besten Fahrer an und erstmals seit langer Zeit waren auch etliche deutsche Fahrer am Start. Am erfolgreichsten schnitt Dieter Jens ab, der mit seinem belgischen Partner in 7 Rennen die folgenden Platzierungen erreichte:
3., 7., 7., 2., 2., 3., 4..
Das deutsch/belgische Team setzte 2 Salzburg Porsche 917 ein, den blauen und den hellroten. Beide Autos waren mit Schöler Pantera G Chassis, Sakatsu F10 Motoren, Schweizer Präzisions Felgen und Bauer Felgeneinsätzen ausgerüstet. Achsen, Spacer, Getriebe und Motorkabel waren ebenfalls von Sakatsu.

Die drei Tage waren ein großes Erlebnis in bezug auf die unglaublich engen Entscheidungen auf der Piste, vorallem die jungen "Jens Brothers" lernten viel bei ihrem ersten internationalen Rennen. Im über 24 heats gehenden Endurance Race belegten sie einen hervorragenden 14.Platz von 24 Teams und setzten sich gegen renommierte Konkurrenz durch.

Daß das das Team Jens/Mertens am Ende ein wenig traurig über den 4.Gesamtplatz war ist verständlich: nach 24 heats fehlten schließlich 90 cm zum dritten Platz!

But we are international Racers! Änd wie schpiek inglisch!





Nach oben

D I E   J E N S / M E R T E N S   P O R S C H E   9 1 7 



Nach oben