Startseite HISTORY NEWS DSC Mitte DSC Cup DTSW LEMANS CHALLENGE MARTINSVILLE NASCAR RACES WIE MACHE ICH... IMCA SLOTRACING OLDIES BUT GOODIES GALLERY IMPRESSUM SHOP

GALLERY:



Themen:
LeMans Autos
CanAm + USRRC
Rennwagen 60er + 70er Jahre
Rennwagen 80erJahre bis heute
Tourenwagen + GT
Stockcars + TransAm
Formel 1 + Indy
Mini Z + 1/32


Rennwagen 60er und 70er Jahre

M A S E R A T I   B I R D C A G E 

Der Ronald Eidecker Bausatz fährt auf einem Solid Backforce Chassis. DIe Speichenräder sind von JSR, wie die meisten Teile für dieses außergewöhnliche AUto auch. Lack ist Tamiya und RH Klarlck.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 8   T E A M   A U T O   U S D A U   L E   M A N S   1 9 7 1 



Nach oben

P O R S C H E   9 0 8   F L U N D E R   B R E S C I A   C O R S E 



Nach oben

P O R S C H E   C A R R E R A   P A N A M E R I C A N A 



Nach oben

F E R R A R I   5 1 2 M   P . R O D R I G U E Z   N O R I S R I N G   1 9 7 1 

Dies ist der Ferrari 512M von Pedro Rodriguez, mit dem er am Norisring 1971 tödlich verunglückte. Leider sah ich das Unglück aus weniger als 100 Meter Entfernung live....


Nach oben

F E R R A R I   2 5 0   T E S T A R O S S A   1 9 5 7 



Nach oben

J A G U A R   E   R O A D S T E R 

Der Jaguar E in typisch amerikanischer Farbgebung entstand aus einem Schulz-Deckel. Als Chassis habe ich das JSR 1 verbaut, das besonders gut in der Klasse 1 funktioniert.


Nach oben

L I S T E R   C O R V E T T E 

Diese Lister Corvette ist in metallic dunkelblau lackiert und mit RH Klarlack mehrfach überzogen worden. Fahrer, Kopf, Lenkrad und die meisten Kleinteile sind von JSR, ebenso wie die Felgeneinsätze. Felgen natürlich 15" JP.


Nach oben

J A G U A R   E   T Y P E   R O A D S T E R 

Dieser Jaguar E ist ein Unikat, umgebaut mit komplett neuen Kotflügeln und neuer Front. Lack ist von Tamiya, Klarlack von RH. Als Chassis wurde das JSR 1 verbaut, daneben sind die meisten Teile von JSR und JP: Felgen, Getriebe, Fahrerfigur, Lenkrad etc.


Nach oben

C O R V E T T E   1 9 5 7 

Diese 1957er Corvette ist ein AMT Bausatz auf einem Momo Chassis. Gebaut nach Vorlagen, wie der Wagen heute tatsächlich im Einsatz ist.


Nach oben

C H E V R O N   B 2 1   " S H A D O W - S T Y L E " 

Der kleine Chevron stammt von Jürgen, wurde im klassischen "Shadow-Design" lackiert und fährt auf dem neuen JSR 2 Test-Chassis. Es wiegt genau 130 Gramm fahrfertig, der Body exakte 50 Gramm. Und die Zeiten auf der Martinsthaler Bahn sind mehr als vielversprechend...


Nach oben

C H E V R O N   B 8 

Der gelbe B8 ist ein body von LMK, das Chassis ist ein JSR 1. Farbe: rapsgelb. Fahrerfigur Typ2, Kopf "Indianer", Interieur Typ 2. Der Wagen wiegt genau 161 Gramm, davon entfallen auf die Karosserie 44 Gramm. Ratio: 12:41 JP Zahnrad und Ritzel.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   K   M O T O R A D I O   F I T T I P A L D I   1 9 7 2 

Unser allererster Porsche 917 für die DSC: zwei andere (Lucky Strike und der Norisringwagen in weiss-gelb-rot wurden für das 5l-Rennen gebaut und danach in der DSC eingesetzt). Der Fittipaldi 917 in knallgelb wurde in kürzester Zeit gebaut, nachdem es die Decals dafür gab. Und er sitzt auf dem nagelneuen JSR 2 Chassis.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 8   F L U N D E R   N I K I   L A U D A 

Für das Spped Classic Teamrennen entstand diese Flunder: Body von Jürgen Schulz, Chassis Werk/JSR, Decals von MNS und der Rest traditionell von JP und JSR. Beleuchtung: Zmachine. Klarlack: RH


Nach oben

M A T R A   6 7 0   D A Y T O N A   1 9 7 3 

Der body stammt von LMK, das Chassis ist ein Schweizer GS, alle anderen Teile sind von JSR und JP. Der Lack ist von Zero Paints und der Klarlack von RH. Unser neuer für das Langstreckenrennen Bischem Speed Classics 2014.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   I N T E R S E R I E 

Der Porsche 917 Spyder fuhr mit Jürgen Neuhaus in der Interserie. Die Psychadelic Decals sind von BvH, Chassis von GS und fast alle Teile von JP und JSR.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   P A   I M   M A R T I N I   F A N T A S I E   L O O K 

So könnte der 917er auch in der Interserie gefahren sein - Kundenwunsch in Martini Outfit. Natürlich mit GS Chassis und Teilen von JSR und JP.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   P A   " M A R T I N I - F A N T A S I E " 

Der Fantasie 917 wurde auf einem GS Chassis verbaut, lackiert nach Kundenwunsch. Eine Variante, wie sie durchaus hätte in der Interserie fahren können.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 4 / 6 

Der VMC Body wurde auf ein JSR 1 DSC Kl.1 Chassis montiert. Neben den Felgen, Gears, Motor, Achsen, Leitkiel usw. kamen fast nur Teile von JP und JSR zum Einsatz. Klarlack von RH.


Nach oben

J A G U A R   E   " J I M   H A L L " 

Der Jaguar E wurde auf unserem JSR Chassis aufgebaut, im "Chaparral-Design". Body hat exakt 44 Gramm, das Chassis wiegt 117,5 Gramm. Fast alle verbauten Teile stammen wie gewohnt von JSR und JP.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 4   G T S 

Der Kit stammt mal wieder von Jürgen, montiert auf unserem DSC Kl.1 Chassis. Perfekt vorbereitet zum Einsatz in der DSC Kl.1 mit allen Teilen von JP und JSR.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 8 / 3   T A R G A   F L O R I O   1 9 7 0 

Der VMC 908/3 wurde auf ein JSR 1 Chassis montiert, mit allen Teilen von JSR und JP. Lackiert in Gulf Hellblau und orange, Klarlack von mipa.


Nach oben

C H E V R O N   B 8   A U S   D E M   O R W E L L   C U P 

Der B8 Renner hat einen GfK Deckel und unser brandneues DSC Kl.1 Chassis. Alle Fahrwerkskomponenten sind aus dem JSR und JP Programm. Das Chassis ist demnächst erhältlich...


Nach oben

C H E V R O N   B 2 1   C A N O N 

Der Gfk Body ist von Jürgen Schulz, das Chassis vom Werk mit einigen Modifikationen. Mal sehen, wie sich der kleine 2l Renner beim ersten Lauf in Karlsruhe schlägt...


Nach oben

P O R S C H E   9 0 4   G T S   D A Y T O N A   1 9 6 4 

Ein neuer Porsche 904 GTS, diesmal in den Farben des Autos aus Daytona von 1964. Schulz body und ein Werkschassis, natürlich alle anderen Teile von JP und JSR. Lack: Silver Leaf von Tamiya und RH-Klarlack.


Nach oben

C H E V R O L E T   C O R V E T T E   G S   S U N O C O 

Diese GS Corvette ist ein sehr seltener Resinebausatz von Cheez Cast aus USA. Die Corvette wurde in den Penske Farben gebaut, montiert auf einem Sakatsu Chassis mit Motor hinter der Hinterachse, damit das Cockpit auch perfekt eingepasst werden konnte. Man beachte die Details wie Ventile, Fotoätz am vorderen Kotflügel usw.


Nach oben

J A G U A R   X K   1 2 0   -   M I T   S P E I C H E N R Ä D E R N 

Der Jaguar XK 120 ist schon etliche Jahre alt. Er hatte die klassischen Dunlop Stahlfelgen, doch mit unseren neuen Speichenrädern, diesmal in rot lackiert, sieht er auch nicht schlecht aus.


Nach oben

J A G U A R   E   T Y P E   I N   C O R A L - B L U E 



Nach oben

J A G U A R   E   D S C   K L A S S E   1 

Der dritte rote Renner für die DSC Klasse 1 ist endlich fertig: Chassis GS 02 Test, JP und JSR Teile sowie ein leichter GfK Body des Jaguar E. Räder vorne 23,2mm und hinten 25,0mm.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 4   G T S   D S C   K L A S S E   1 

Unser neuester DSC Klasse 1 Wagen: ein Porsche 904 GTS von Jürgen, das GS 02 Testchassis und natürlich alle anderen Teile von JP und JSR. Lackierung: Schweizer Francy Team. Reifen vorne: 23,8mm und hinten 25,0mm.


Nach oben

C H E V R O N   B 8   F R A N C Y   R A C I N G   D M   K L . 1   A U T O   2 0 1 2 

Mit einem nagelneuen Chassis und einem nicht fertigen Auto fuhren wir zur DM 2012 nach Bestwig. Der Wagen wurde in der Nacht vor dem Rennen fertig und belegte den 2.Platz.
Das Chassis ist ein GS Prototyp, die Teile sind fast ausschließlich von uns selbst (JSR und JP). Der Lack ist Werks ital rot, der Klarlack von Lesonal.


Nach oben

P O R S C H E   5 5 0   R S   S P I D E R 



Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   P A 



Nach oben

J A G U A R   E   R O A D S T E R   D S C   K L . 1 



Nach oben

J A G U A R   E   R O A D S T E R 

Der Jaguar E wurde metallic blau lackiert und rollt auf einem Schöler Chassis. Viele Zurüstteile sind von JSR und JP.


Nach oben

C H E V R O N   B   8   N Ü R B U R G R I N G 

Der VMC Chevron B8 wurde in den Farben lackiert, wie er auch damals auf dem Nürburgring fuhr. Fast alle Teile wurden von JP oder JSR genommen und auf einem Schöler Sriker verbaut.


Nach oben

C H E V R O L E T   C O R V E T T E   T R A N S A M 

Die Corvette wurde aus einem JSR Bausatz gebaut. Farbe metallich blau, Klarlack von Lesonal.Die Felgeneinsätze, Fahrerfigur, Vorderreifen und Zubehör sind von JSR.
Das Schöler Striker Chassis wurde mit Frästeilen und GFK Anbauten verfeinert. Ansonsten kommen natürlich viele eigene Teile dazu, von JP und JSR.


Nach oben

C O R V E T T E   T R A N S A M   I N   G E L B 

Der JSR Bausatz wurde rapsgelb lackiert (AutoK). Der Klarlack stammt von Lesonal. Chassis ist ein Striker mit allen Zubehörteilen gefräst und GFK. Weitere Teile natürlich von JP und JSR.


Nach oben

A L F A   R O M E O   T 3 3 / 3   T A R G A   F L O R I O 

Der Alfa entstand aus einem Wieselkit und wurde mit Tamiya Lacken auf grauem Untergrund lackiert. Ein Schöler Striker wurde verbaut, Räder 23,5mm und 25,0mm.


Nach oben

C O R V E T T E   W A T K I N S   G L E N   1 9 7 0 

Diese JSR Corvette wurden für einen Freund gebaut. Das Original fuhr 1970 in Watkins Glen. Striker Chassis und viele Teile von JSR und JP vervollständigen diesen Wagen.


Nach oben

A L F A   R O M E O   T 3 3   T A R G A   F L O R I O   1 9 6 7 

Der Wiesel Alfa wurde grau grundiert, damit der rote Lack auch das typische Alfa rot bekommt. Momo Chassis und viele Teile von JP und JSR vervollständigen dieses schöne Modell.


Nach oben

C O R V E T T E   R O A D S T E R   1 9 7 2 

Die JSR Corvette wurde für die DSC Kl.1 gebaut und erzielte viele gute Ergebnisse. Auf einem Schöler aufgebaut mit vielen Sonderteilen und in metallic lila lackiert.


Nach oben

J A G U A R   E   H A R D T O P   D S C   K L . 1 

Der gelbe Jaguar ist sicher eines der erfolgreichsten Autos in der DSC Klasse 1. Seit 4 Jahren im Einsatz hat er jede Menge Topplatzierungen eingefahren.


Nach oben

J A G   X K S S   C L U B S P O R T 

Aus einer Idee heraus haben wir diesen Bausatz gemacht - just for fun. Dieser Kundenwagen ist in british racing green lackiert und sieht einfach nur gut aus.


Nach oben

A L F A   R O M E O   T 3 3   P E R I S C O P A   N Ü R B U R G R I N G   1 9 6 7 

  Der Wieselkit steht auf einem Schöler Chassis und wurde sehr detailliert im Kundenauftrag gebaut. Ein sehr schöner DSC Klasse 2 Renner.  
     


Nach oben

P O R S C H E   C A R R E R A   6   R I V E R S I D E 

Im Kundenauftrag bauten wir diese seltene Variante des Carrera 6. Wieselkit, Momo Chassis und viele Zubehörteile aus dem Hause JP und JSR.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   K Y A L A M I   N R . 3   1 9 7 1 

Und nachdem der Renner mit der Nr.4 richtig schnell war habe ich noch ein Schwesterauto gebaut - den 917er mit der Startnummer 3.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   K Y A L A M I   N R . 4 

Unser DSC Kl.2 Renner für das 5l Rennen. Eingesetzt von den schnellen Brüdern Alex und Basti Jens, die aber ein technischer Defekt in Führung liegend weit zurückwarf (Juniorwertung).


Nach oben

F E R R A R I   3 3 0   P 4 

Ein Kundenauto für die DSC: der Fujimi Bausatz wurde auf einem Striker aufgebaut, die Teile von Q-model im Interieur und von JP und JSR.


Nach oben

J A G U A R   E   R O A D S T E R 

Für die Klasse 1 haben wir einen neuen Jaguar E gebaut: Spicker body, Schöler Chassis und die üblichen Teile von JP und JSR: Felgen, Getriebe, Motor, Figur etc.


Nach oben

M A T R A   6 5 0   K U R Z H E C K S P I D E R 

Dieses Einzelstück entstand aus einem alten Whitepoint Resinekit. Der Lack ist Tamiya french blue, Chassis von Schöler und Fahrer von Q-model.


Nach oben

F E R R A R I   3 1 2   P 

Der Wiesel Kit wurde auf einem Schöler Chassis montiert, Farbe Tamiya italian red und Gunze Klarlack. Sakatsu Felgen, Q-model Fahrer, JP Gear und Motor FOX10.


Nach oben

G S   C O R V E T T E   D S C   K L . 1 

Die GS Corvette entstand aus einem Accurate Miniatures Bausatz und war über Jahre ein sehr erfolgreiches Auto in der DSC Kl.1- Schöler Chassis, Q-model Fahrer.


Nach oben

C O R V E T T E   O R W E L L   S U P E R   S P O R T S 

Im Kundenauftrag fertigten wir diese wunderschöne Corvette, die auch in 1:1 sehr erfolgreich unterwegs ist. Diese ziert nun einen Schreibtisch....oder Vitrine.


Nach oben

C O R V E T T E   R O A D S T E R   1 9 6 5 

Die Corvette wurde in bright orange von Tamiya lackiert, dazu ein Schöler Fahrwerk und viele Teile von uns selbst verbaut: sehr schnell in der DSC Klasse 1.


Nach oben

E I N   W E I ß E R   J A G U A R   E 

Im Kundenauftrag entstand dieser sehr schöne weiße Jaguar, ein Spicker Bausatz war die Basis, dazu ein schnelles Fahrwerk und Sakatsu Felgen.


Nach oben

C H E V R O N   B   8 

Und wieder ein Chevron im Kundenauftrag. Der body kommt von VMC, Lackierung aus der Spraydose (AutoK) und der Klarlack von Lesonal.
Das Chassis ist ein Schöler Striker, FOX10 Motor, Sakatsu Felgen mit Minilite Felgeneinsätzen, der Fahrer kommt von Q-model.


Nach oben

L O L A   T 2 8 0 

Der Lola T 280 ist ein toj-kit, das Chassis kommt von Plafit. Der Fahrer ist ein Q-model, Felgen von Sakatsu. Lack: marlboro Design mit Tamiya und mipa.


Nach oben

C O R V E T T E   G S   P E N S K E   R A C I N G 

Dieser wunderschöne Wagen wurde von W.Heise für mich gefertigt, läuft auf einem Sakatsu Chassis und entspricht im wahrsten Sinne des Wortes "Scaleracing".
Die Corvette ist Handarbeit aus einem Cheez Cast body aus USA, alles mit der Hand bemalt, auch der Klarlack. Eine sehr tolle handwerkliche Arbeit.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 0   L U F T H A N S A 

Der Wiesel-Kit wurde auf einem Momo Chassis aufgebaut und in silber lackiert. Die decals wurden selbst erstellt, der Kundenwagen ist für die DSC Klasse 2 gedacht.


Nach oben

F O R D   3 L   V O N   V M C 

Der VMC Kit wurde in der Originallackierung gebaut und mit vielen Teilen aus dem Hause JENS SCALE RACING gebaut. Chassis: Momo, Felgen Schweiz mit Motodrom Einsätzen.


Nach oben

C H E V R O N   B 1 9   T E A M   G U N S T O N 

Alexanders neuester DSC Renner ist dieser toj-Chevron. Schöler Pantera G Chassis, Sakatsu Felgen, Fly Felgeneinsätze, FOX10 Motor, Q-model Fahrer, JP Zahnrad Wieselreifen: Platz drei beim ersten Einsatz.


Nach oben

P O R S C H E   9 1 7   P A   I N T E R S E R I E 

Unser neuester DSC Renner: Wiesel Kit, Slotvision Mach 2 Fahrwerk, Schweizer Felgen mit Bauer Einsätzen, 41er JP Gear, MONZA Teile, selbstgemachte Decals, Wieselreifen, FOX10 Motor und Q-model Fahrer.


Nach oben

C H E V R O L E T   C O R V E T T E     D X   D S C   K L . 1 



Nach oben

P O R S C H E   9 0 8   S P I D E R 

Der VMC Kit wurde mit Tamiya Spraydosen lackiert und mit mipa geklarlckt. Chassis ist ein Schöler, Felgen aus der Schweiz, Felgeneinsätze von Bauer, FOX10 Motor, JP Gear und Zurüstteile von TMCG.


Nach oben

P O R S C H E   9 0 8   S P I D E R   A U S T R I A 



Nach oben

J A G U A R   E   T Y P E   N R . 2 3 

Unser erster Jaguar E erreichte in der DSC Mitte 6 Siege und jede Menge Topplatzierungen. Das ist und bleibt unser absolut erfolgreichster Rennwagen der DSC Klasse 1. Spicker Kit auf Schöler Chassis.


Nach oben

J A G U A R   X K   1 2 0 

Einmal etwas ganz anderes bauen: just for fun, ohne jeden Wettbewerbsgedanken, einfach nur das, worauf man Lust hat: so entstand dieses schöne Hardtop Coupe.
Ein Jaguar XK 120 von SkaleKraft in Südafrika ist die Basis für diesen schicken Rennwagen. Chassis ist ein Schöler, Lack ist gun metal von Tamiya.


Nach oben

L O L A   T 7 0   M K   I I I   C O U P E 

Als noch niemand an einen solchen Lola T70 dachte, habe ich schon einen gebaut: ca. 1998 entstand dieser attraktive Wagen auf Basis eines Mini Exotic Kits. Er läuft auf einem Sakatsu Chassis und hat heute einen Ehrenplatz in der Vitrine.


Nach oben

E I N   P A A R   P O R S C H E   M O D E L L E . . . . . 



Nach oben

LeMans Autos - Rennwagen 80erJahre bis heute -

Tourenwagen + GT - Stockcars + TransAm - Formel 1 + Indy CanAm + USRRC Mini Z + 1/32



Nach oben