Startseite HISTORY NEWS DSC Mitte DSC Cup DTSW LEMANS CHALLENGE MARTINSVILLE NASCAR RACES WIE MACHE ICH... IMCA SLOTRACING OLDIES BUT GOODIES GALLERY IMPRESSUM SHOP

DSC Mitte:



Themen:
DSC Mitte 2004
DSC Mitte 2005
DSC Mitte 2006
DSC Mitte 2007
DSC Mitte 2008
DSC Mitte 2009
    DSC Mitte Finale 2009
DSC Mitte 2010
DSC Mitte 2011
DSC Mitte 2012
DSC Mitte 2013
DSC Mitte 2014
DSC Mitte 2015
DSC Mitte 2016
DSC Mitte 2017
DSC Aktuell


DSC Mitte

S I E G E R E H R U N G 

Alexander Jens nimmt den Pokal für den besten Junior von "dag" entgegen, Dieter Jens den für den Gesamtsieg der DSC-Mitte.


Nach oben

G E S A M T S I E G E R   D E R   D S C - M I T T E   2 0 0 4 :   D I E T E R   J E N S 

Das erste Jahr der DSC-Mitte ist vorüber und ist ein voller Erfolg gewesen. Die Starterzahlen wurden von Rennen zu Rennen höher und für 2005 werden zu den 4 Läufen nochmals mehr Starter erwartet. Viele Slotracer haben sich bereits mit Material eingedeckt, um über den Winter neue DSC Autos zu bauen. Erfreulich, daß die vielen neuen Gesichter dabei geblieben sind und sich eine gute Kameradschaft untereinander entwickelt hat. Wir freuen uns schon auf den Start der neuen Meisterschaft nächstes Jahr und natürlich neben spannenden Rennen auch über neue Autos, neue Gesichter und den ersten Auftritt des MSC Bischofsheim.



Nach oben

G E S A M T S I E G   1 . L A U F   D S C - M I T T E   I N   F R A N K F U R T 



Nach oben

Wieder ein 1.Platz für den Jaguar E in der kleinen Klasse. Das war der dritte Sieg in Folge. Wieder mit Pantera GTS Chassis und geschlossenem F10 Motor, Schweizer Präzisionsfelgen, Bauer Felgeneinsätzen und Wiesel Reifen.
Der erste Sieg für den gelben Jens Lola T 160 nach spannendem Kampf. Pantera G Chassis und Jens Lola body-kit sind neben den Schweizer Präzisionsfelgen mit Bauer Felgeneinsätzen zum Einsatz gekommen. Von Sakatsu stammen Motor, Kabel, Achsen und Getriebe.
Dritter Platz für Alexander Jens in der rennerprobten Corvette. Tigre G Chassis und AMT Plastik body mit Kotflügelverbreiterungen sowie die Schweizer Präzisionsfelgen mit Bauer Felgeneinsätzen machen die Corvette nach 2 Jahren Renneinsatz noch immer zu einem konkurrenzfähigem Auto.
Alex fährt in der großen Klasse mit dem Matich auf Platz 3. Damit erreicht er den 3.Platz im Gesamtklassement. Wieder eine Spitzenplazierung für den Bahnrekordhalter auf der Siegener Bahn.
Sebastian Jens mit dem Lotus Elan von Stephan Wiesel und Pantera P Chassis.
Sebastian setzt in der großen Klasse einen Ford GT 40 ein und erreicht mit dem achten Platz im Gesamtergebnis sein bisher bestes Resultat.


Nach oben

G E S A M T S I E G   2 . L A U F   D S C - M I T T E   I N   L I M B U R G 

Beim 2.Lauf des DSC-Mitte Cups in Limburg bei Rock-Racing errang Dieter Jens seinen 2.Gesamtsieg hintereinander. Wieder kamen der bekannte Jaguar E und der Lola T 160 zum Einsatz. Die Konkurrenz war in beiden Klassen sehr groß, 18 Starter in der kleinen und 20 Starter in der großen Klasse. Vom Ablauf war die Premiere im Renncenter von Reiner Rock sehr gelungen. Die 6-spurige Bahn war tückisch zu fahren und man mußte höllisch aufpassen, nicht aus der Spur zu fliegen. Für die DSC-Mitte war dieser Lauf mit höherer Starterzahl eine gelungene Veranstaltung. Klasse 1: Hier fuhr Dieter Jens einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg nach Hause und bewies, daß der Jaguar E mit Schöler Pantera GTS Chassis auch auf einer winkligen und anspruchsvollen Bahn sehr gut liegt. Andreas Fehn hatte einen harten Kampf um Platz 2 mit Christian Hotz auszufechten, der schließlich ein paar Zentimeter vor Andreas ins Ziel kam. Bemerkenswert war die Tatsache, daß Michael Niemas mit seinem Stockcar sehr souverän die engen und winkeligen Abschnitte meisterte und dieses "Schlachtschiff" auf Platz 5 wuchtete. Klasse 2: Bei den CanAm's und Sportwagen war schon im Training abzusehen, daß hier ein enges Rennen stattfinden würde. Michael Niemas, Andreas Fehn, Norman Grund, Christian Hotz und Dieter Jens fuhren 10 Runden lang Rad an Rad, bis es eine Massen Karambolage gab. Danach zog sich das Feld auseinander und Michael Niemas stürmte mit seinem Nova 53 S auf und davon. Schließlich landete er einen überzeugenden Sieg vor Dieter Jens, der mit seinem Lola T 160 hart kämpfen mußte, um seinen zweiten Platz zu sichern.


Nach oben

G E S A M T S I E G   3 . L A U F   D S C - M I T T E   I N   S I E G E N 

Sieg in der kleinen Klasse mit dem Jaguar E.
2.Platz im Rennen mit dem Matich und 1.Platz durch die 20 Concours Punkte in der großen Klasse.


Nach oben



Termine DSC-Mitte 2005



1. Lauf: 09.04.2005 MSC Bischofsheim

2.Lauf: 18.06.2005 SRT Frankfurt (?)

3. Lauf: 10.09.2005 Rock Racing Limburg

4. Lauf: 19.11.2005 Scuderia Siegen (Endlauf)



Nach oben